Die Hirschlederhose – deutsche Handarbeit mit perfektem Tragekomfort

Hirschlederhose


Die beste Lederhosen-Qualität mit optimalem Komfort. Das erwartet Sie bei einer Lederhose aus Hirschleder. Wenn Sie großen Wert auf eine langlebige, wertvolle, erstklassige Trachtenhose legen, dann ist die Hirschlederne die beste Wahl.

Jede Hirschlederhose ist ein Unikat

Mal heller, mal etwas dunkler, mal ein kleiner Strich. Keine Hirschlederhose gleicht der anderen. Das liegt schon allein daran, dass es sich um ein Naturprodukt handelt. Das wiederum bedeutet, dass keine Hose aus Hirschleder bis ins Detail der anderen gleicht. Kleine Unterschiede sind also völlig normal und kein Reklamationsgrund – im Gegenteil. Mit der Hirschlederhose erhalten Sie ein absolut individuelles, besonderes Kleidungsstück. Ein Unikat, das mit zunehmender Tragezeit immer schöner wird. Außerdem zeigen die kleinen Striche oder Farbabweichungen, dass es sich um echtes, aus Deutschland oder Österreich stammendes Hirschleder handelt.

Sämisch Gerbung – Lederbearbeitung dauert bis zu 9 Monate

Der Rohstoff für die Hirschlederhose wird sämisch gegerbt. Dieser Gerbungsprozess zieht sich im Gegensatz zur Chromgerbung über viele Monate. Außerdem handelt es sich bei der sämischen Gerbung um ein sehr altes Verfahren, das sich bis heute kaum verändert hat und auf einer rein natürlichen Lederbehandlung basiert.

Bei der Sämischgerbung wird das Hirschleder mit natürlichem Fischtran behandelt. Der Tran besitzt einen sehr hohen Fettgehalt, weshalb diese Lederbehandlung auch als Fettgerbung bezeichnet wird. Die Fettsäuren verbinden sich in den Fasern mit Sauerstoff und geben dem Hirschleder so eine geschmeidige Struktur. Der Gerbungsprozess dauert 6 bis 9 Monate. In dieser Zeit wird der Ablauf aus Walken mit Fischtran und Trocknen mehrmals wiederholt.

Nach der Sämischgerbung ist das Hirschleder:

  • sehr weich und elastisch
  • robust
  • atmungsaktiv
  • saugfähig
  • leicht zu reinigen

Dank dieser Eigenschaften bietet die Hirschlederhose sowohl in der kälteren als auch der wärmeren Jahreszeit Vorteile.

Pflege der Hirschlederhosen

Hirschleder bringt als natürlicher Stoff beste Voraussetzungen, um sich in einer Lederhose aus diesem Material wohlzufühlen. Das Leder ist atmungsaktiv, wasserabweisend und wirkt wärmeregulierend. Deshalb ist die Hirschlederhose auch sehr pflegeleicht:

  • Um Gerüche aus der Lederhose verschwinden zu lassen, reicht in der Regel ordentliches Auslüften.
  • Um grobe Verschmutzungen zu entfernen, verwenden Sie einen Reinigungsschwamm oder eine Lederbürste. Reiben Sie aber nicht zu fest, ansonsten entstehen Flecken oder das Hirschleder wird beschädigt.
  • Das Waschen in der Waschmaschine sollten Sie vermeiden. Selbst bei niedrigen Waschtemperaturen wird die Hose in der Maschine zu stark belastet. Das Leder kann dabei steif werden oder Brüche erleiden. Hat das Kleidungsstück doch einmal hartnäckige Flecken, die sich nicht wegbürsten oder wegreiben lassen, nutzen Sie Schmierseife, einen Schwamm und kaltes Wasser.
  • Eine nasse Lederhose sollten Sie langsam im Schatten bzw. drinnen langsam trocknen lassen. Sonne oder Heizungsluft trocknen das Leder aus. Die Hose würde dadurch einlaufen und ihre samtig weiche Struktur verlieren.
  • Um den Nässeschutz lange aufrechtzuerhalten, sollten Sie die Lederhose regelmäßig mit einem Lederimprägnierspray behandeln. Das hält neben Regen auch Verschmutzungen ab.

Übrigens: Wenn Sie die Hirschlederne häufig tragen, bildet sich die typische Patina: Die anfänglich leicht raue Oberfläche wird glatter und wirkt glänzender, „speckiger“, rustikaler. Erst, wenn die Lederhose diese abgenutzte Optik aufweist, wird sie als Krachlederne bezeichnet. Das ist also kein Grund, die Hose ständig einer gründlichen Reinigung zu unterziehen.

Zwar kann man die Patina auch künstlich erzeugen, für eingefleischte Lederhosen-Fans gilt aber nur die natürliche, wirklich individuelle Alterung der Hose.

Hirschlederne als Sedlmeir Exklusiv Lederhose

Neben Modellen von Spieth & Wensky, Meindl oder Maddox bieten wir Ihnen qualitativ hochwertige Hirschlederhosen auch von unserer hauseigenen Marke an – Sedlmeir Exklusiv. Wir entwerfen alle Modelle dieser Marke selbst und lassen sie bei Vertragssäcklereien anfertigen. Deshalb erhalten Sie bei Sedlmeir auch eine ganz individuelle Hirschlederhose nach Maß.

Der „Rohstoff“ für die Exklusiv-Modelle stammt ausschließlich aus deutschen Gerbereien, z.B. von der in Augsburg ansässigen Gerberei Aigner. Mit einer Hirschledernen von Sedlmeir tragen Sie ein qualitativ erstklassiges Produkt, das komplett in deutscher Handarbeit angefertigt wurde.