Trachtentrends 2017

Das Dirndl

Der Trend bei den Stoffen geht nach wie vor stark zu hochwertigen Materialien wie Taft, Seide, Brokat und mit Stickereien und Pailletten verzierter Spitze. Baumwolldirndl mit schönen Drucken sind 2017 in einer großen Farbvielfalt erhältlich.
Farblich geht der Trend wieder zu gedeckten, dezenten Tönen, Pastell ist nach wie vor angesagt. Knallige Farben werden Ton-inTon kombiniert.
zu ruhiger und edler sein. Kräftige Farben sind, wenn überhaupt, eher bei Ton-in-Ton Kombinationen angesagt. Farblich passende Schürzen mit Drucken und Borten, als auch dezenter Stick und (geschmackvoller) Ausputz sind hingegen weiter mega-in.

Dirndllänge

Die knie umspielende 70cm-Länge ist in diesem Jahr besonders angesagt. Doch bei der Dirndllänge ist am wichtigsten dass es zur Trägerin passt. Kleine Frauen mit eher kurzen Beinen sind mit einem kurzen oder knielangen Modell gut beraten. Große Frauen machen in Maxi-Dirndln eine gute Figur. Schlanke Beine dürfen gerne gezeigt werden! Hier empfiehlt sich ein Modell in 60er oder 70er Länge. Junge Mädchen greifen gerne zum Minidirndl mit 50cm Länge.

Schürzen & Unterröcke

Schürzen werden kreativ gestaltet mit Rüschen und abgerundeten Ecken. Wendeschürzen, Organza- und Doppelschürzen sorgen für Abwechslung im Trachtenlook. Bauschige Unterrücke, passenden zur Dirndlfarbe oder klassisch in schwarz und weiß, sorgen für den richtigen Schwung. In diesem Jahr dürfen Unterröcke gerne unter dem Dirndl hervorblitzen. Petticoats, wie in den 50er Jahren gerne getragen, peppen jedes Dirndl auf. Sie sind auch einzeln erhältlich, so können Sie Ihr Lieblingsdirndl „nachrüsten“.

Die Dirndl-Bluse

Die traditionelle Dirndlbluse ist nach wie vor weiß, was dem Trachtenoutfit ein ruhiges Aussehen verleiht. Aber auch Blusen in rot, türkis, grün und mit feinen Karomustern, farblich passend zu Dirndl und Schürze, sorgen für einen schönen Ton-in-Ton-Look. Rüschen, Spitze und Bändchen, Organzastoffe an den Ärmeln oder am Ausschnitt verleihen einen edlen Touch. Hochgeschlossene Blusen, mit Stehkragen oder V-Auschnitt, passen zu den neuen Dirndlschnitten.

Accessoires

Mit den richtigen Accessoires wie Dirndltasche, Charivari, und absolut angesagt in diesem Jahr – der hippe Trachtenhut – sowie der perfekten Frisur steht dem glanzvollen Auftritt im Festzelt nicht mehr im Wege. Lange Haare werden als Dutt oder Pferdeschwanz getragen, als Zöpfe gepflochten oder zum Dutt hochgesteckt. Für den Herren haben wir zahlreiche Charivaris, Trachtenmesser mit verschiedenen Motiven wie z.B. Tierkreiszeichen und für’s Bierzelt Kaspelheber mit Hirschhorngriff.

Herrentracht – Lederhosen

Bei den Buam sollte die Qualität der Lederhose entscheiden. Stilechte Hirsch- oder Wildbocklederhosen sind teurer als Rinderspalt oder Schweinslederhosen, halten aber auch deutlich länger und erhalten über die Jahre eine schöne Patina.
Derzeit total angesagt ist der Antik Look und eine ausgewaschene Optik. Die Lederoberfläche wird hierzu aufwändig behandelt und bekommt Gebrauchsspuren, Sitzfalten und eine echt wirkende Patina. Gewachste Lederhosen haben schob vor dem ersten Tragen eine Usedoptik. Die kurze Plattlerform, nicht nur traditionell grün oder gelb sondern auch bunt bestickt, ist nicht nur superbequem sondern auch der Trend 2017.

Trachtenhemden & Westen

Körperbetonte Hemden mit feinem Vichy-Karo lösen weite Schnittformen ab. Farblich passende Westen in kräftigen Farben und Manschettenknöpfe vervollständigen Ihren Look. Samtwesten sind nach wie vor die erste Wahl, daneben gibt es auch Modelle aus Brokat, Taft und Baumwolle mit Rundausschnitt, V-Form oder modisch mit Stehkragen.

Strickjacken

Ein Revival in den letzten Jahren feiern lässige Trachtenstickjacken aus Wolle, Mischgewebe (besonders pflegeleicht und angenehm zu tragen) und auch Baumwolle.